Advent: Zehn Sterne leuchten den Middogern

„Acht Weihnachtssterne leuchten seit Montag am Müllerweg und an der Häuptlingsstraße in Middoge. Zwei weitere beleuchten den Platz an der Alten Pastorei. Jens Müller, Geschäftsführer des Landmaschinenbetriebs Walter Gerdes in Middoge, hatte sie für die Middoger anfertigen und an den Laternen anbringen lassen. Gemeinsam mit „Dorfmanager“ und Motor im Dorf, Ekke Schoof, nahm er die Sterne auch in Betrieb.

Sie sollen die Middoger in der trüben Jahreszeit erfreuen und in Corona-Zeiten trotzdem in vorweihnachtliche Stimmung versetzen. Mit dabei war Dorfsprecherin Elfriede Wachtendorf und Ilka Hinrichs (hinten rechts). Schon mehrfach hatte Walter Gerdes die Middoger mit großzügigen Spenden überrascht – etwa mit neuer Bestuhlung des Dorftreffs. Jens Müller ist seit 2012 Geschäftsführer der Firma und für 17 Mitarbeiter verantwortlich. Nächstes Projekt soll eine behindertengerechte Schiebetür als Windfang hinter dem großen Tor an der östlichen Giebelseite sein.“

(Text und Bild: Klaus Homola in: NWZ ONLINE, 27.11.2020)

Bild: Ekke Schoof

Dieser Beitrag wurde unter Dorfgemeinschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.