Hobbymarkt in der Alten Pastorei mit über 1000 Besuchern

Middoge ist ein Geheimtipp, wenn es um Kunst und Hobby geht: Schon vor Öffnung der Alten Pastorei standen die Menschen jetzt vor der Eingangstür Schlange. Parkplätze an der Häuptlingsstraße und auf dem Parkplatz an der Kirche waren Mangelware.

Im Dorfgemeinschaftshaus drängten sich die Besucher, um Geschenke für die Liebsten oder einfach nur ansprechende Adventsgestecke oder Weihnachtsbasteleien für den eigenen Bedarf zu erstehen. Daneben gab es Patchwork-Arbeiten, Weihnachtskarten oder Seifen auf medizinischer Basis zu sehen und zu kaufen.

Klaus Homola, NWZonline

Großen Anklang fanden die grazilen Malereien auf Porzellan sowie Filzprodukte und Textilien oder dekorative Holz- und Drechselarbeiten. Ein besonderer Hingucker waren die leuchtenden Holzkerzen, die auf der Bühne des Hauses aufgestellt waren.

Wieder einmal hatte Organisatorin Bärbel Mielke 13 Aussteller mit ihren Unikaten eingeladen und sorgte damit für einen sonntäglichen Anziehungs- und Ausflugspunkt in Middoge. Für das leibliche Wohl war sowohl im Haus als auch draußen ebenfalls gesorgt…  Sie werde sich dafür einsetzen, dass im nächsten Jahr ein großes Außenzelt aufgestellt wird, sagte Organisatorin Mielke.“

Fotos und Text: Klaus Homola, NWZOnline , 20.11.2019

Dieser Beitrag wurde unter Dorftreff Alte Pastorei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.