Flegelbeer – Sängerfest in Middoge

Das Sängerfest Flegelbeer findet am Samstag, 9. März, ab 20 Uhr in der „Alten Pastorei“ in Middoge statt. Eingeladen sind Männer, die sich dem Plattdeutschen und dem deutschen Liedgut verbunden fühlen. Letzte Woche war die Vorbesprechung in Waddewarden. Über die Besprechung wird in den Zeitungen berichtet:

Jeversches Wochenblatt: Flegelbeer bleibt Männersache. Frauenbeteiligung bei Vorbesprechung wieder ein wichtiges Thema

NWZONLINE: Brauchtum Flegelbeer bleibt Manslüsaak – Auch 2019 gilt: Die Männer bleiben unter sich. Dennoch schwelt das „Frauenthema“ weiter.


© JÖRG STUTZ
Wi kamt tosamen un wi verstaht uns: Unter diesem Motto wollen Bernhard Eden von links, Hartwig Gerdes Waddewarden, Aike Brahms, Heero Becker Carolinensiel, Gerold Bünting Wittmund, Hermann Wilken, Wolfgang Hagemeier Hohenkirchen und Enno Janßen am 9. März feiern.

In der NWZONLINE schreibt Melanie Hanz:

“ Für Middoge habe man sich entschieden, weil dort die Atmosphäre und die Akustik stimmen, berichteten Hermann Wilken, Flegelbaas von „Eintracht“ Waddewarden und Enno Janßen – der Männergesangverein ist in diesem Jahr Ausrichter. „Das einzige, was wir mitbringen müssen, sind unsere Spruchtafeln ,Flegelbeer is Manslüsaak‘ und ,Wi kamt tosammen un wi verstaht uns‘“, sagte er: „Und Zeit und Lust für einen kommodigen Abend.“

Damit erst gar nicht der Vorwurf von Schwarzgastronomie aufkommen kann, hat Wilken das vorab bei der Gemeinde geklärt: „Weil es eine Traditionsveranstaltung ist, dürfen wir in Middoge feiern.“ Und zudem übernimmt Wirt Kalli Reiners aus Tettens Ausschank und Catering, die Dorfgemeinschaft um Ekke Schoof stellt die Räume.“

Die Einladung und das Programm kann man auf der Facebook-Seite der Dorfgemeinschaft Waddewarden finden: https://www.facebook.com/pg/Dorfgemeinschaft-Waddewarden-467494073420205/posts/


Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.